Verfasst von: RHS | Freitag, 5. Juni 2009

Netz-Kritik geistert durch die Presse

Wir ziehen um: http://www.noosphaere.de/

Martin Weigert hat einen interessanten Artikel zur aktuellen Netzkritik bei netzwertig.com publiziert und trifft mit der Aussage, dass die Kritik emotional motiviert ist, einen wahren Kern.

Hier Auszüge aus dem Artikel:

clipped from netzwertig.com

Die Anfeindungen zwischen Netz-Kritikern und Web-Enthusiasten erreichen neue Höhepunkte. Warum scheint die Debatte in Deutschland größere Ausmaße anzunehmen als zum Beispiel in den USA?

In Deutschland aber bangt gerade eine ganze Reihe von bisher mit Ansehen und Einfluss ausgestatteten Personen darum, ihre Legitimierung als Bildungselite zu verlieren. Das Ergebnis ist ein Kampf zwischen früheren und zukünftigen Machthabern. Gerne würde ich auf solche Kriegsrhetorik verzichten, doch die für offene, global denkende und zukunftsorientierte Menschen vollkommen unverständlichen, permanenten Querschüsse einiger Vertreter der beschriebenen Gruppen lassen einem keine andere Wahl […].
Dabei braucht es eigentlich nicht viel, um diesen Kampf zu entschärfen: Ein wenig mehr Offenheit, ein wenig mehr Verständnis und ein klarer Blick nach vorne statt nach hinten. Das wünsche ich mir von all denen, die sich momentan auf Kriegsfuß mit dem Internet befinden.
blog it

Responses

  1. der konservative gesichtspunkt hat immer auch seine berechtigung lies mal „guenter anders die antiquirtheit des menschen“🙂


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: